Die Hundephysiotherapie / Tierphysiotherapie

Die Hundephysiotherapie kann man bei folgenden Hundekrankheiten unterstützend einsetzen:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Arthrose, Wirbelsäulenerkrankungen, degenerative Gelenkserkrankungen, Spondylose, Hüftdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED), Ellenbogenluxation, Patellaluxation, OCD, FPC, IPA, Arthritis,etc.)
  • Neurologischen Erkrankungen des Tieres (z.B. Cauda Equina Kompressionssyndrom, Bandscheibenvorfällen, Canine Wobbler Syndrom, Lähmungen, Nervenerkrankungen, etc.)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Haut- und Muskelverspannungen beim Hund
  • Atemwegserkrankungen
  • Psychischen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Angst, Hyperaktivität)
  • Sporthunde, Gebrauchs - und Arbeitshunde
  • Hot - Spot Behandlungen, Wundheilungsstörungen, Narbenverletzungen
  • Muskelverspannungen / Muskelverhärtungen  Muskelverkürzungen bei Tieren

Es werden in der Tierphysiotherapie unterschiedliche Therapieformen eingesetzt, wie z.B. Massagen, Lymphdrainage, Manuelle Therapie, Passiv Bewegen, Dehnungen, Gerätetraining, Stabilisierende Übungen, Dorntherapie, Triggerpunkte, Blutegeltherapie, Wärme/Kältetherapie. Wasserlaufband, Lasertherapie.

Die Hundephysiotherapie/Hundenkrankengymnastik ersetzt aber nicht den Besuch beim Tierarzt. Es ist wichtig, das Sie Ihr Tier zuerst Ihrer Tierärztin bzw. Ihrem Tierarzt vorstellen, sodaß dieser zuerst eine tierärztliche Diagnostik stellen kann. Die Physiotherapie dient als weitere unterstützende Maßnahme, um bei Ihrem Tier Schmerzen zu lindern, die Gelenkbeweglichkeit zu erhalten bzw. zu verbessern sowie zum Muskelaufbau, Muskelerhalt, Entspannung der Lymphgefäße sowie Blockaden am Bewegungsapparat zu lösen, ect.

 

Ferner können auch verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz kommen, die den Tieren das Alltagsleben etwas erleichtern, wie Tierbandagen, Körperbänder für ein besseres Köpergefühl, Hundetreppen oder Hunderampen zum besseren Ein – sowie Ausstieg aus dem Auto z. B. für Hundesenioren oder kranke Tiere, Hunderollwagen/Hunderollis, Tierprothesen sowie Tierorthesen, Brustgeschirre, waschbare Hundewindeln sowie waschbare Tierinkontinenzauflagen, Tiertragetaschen oder auch ein Tierfahrradanhänger/Hundefahrradanhänger für Handicap – Tiere und Tiersenioren, etc.

 

Seit März 2018 bietet Mikas Hundephysio, Hildesheim in seinen eigenen Therapieräumen auch ein Unterwasserlaufband für Hunde zur Hydrotherapie bzw. des Aquatrainings an in Ihrer direkten Nähe an.

Bei allen orthopädischen sowie neurologischen Erkrankungen des Tieres setze ich erfolgreich auch die Softlasertherapie ein. Hierbei handelt es sich um einen therapeutischen Laser, der über Infrarot - Lichtimpulse tief in das Muskelgewebe und die Strukturen der Knochen und Gelenke eindringt. Dadurch erzielt er eine schmerzlindernde, entzündungshemmende Wirkung, regt eine Mehrdurchblutung des Gewebes an, fördert die Regeneration der Zellen sowie anderen Strukturen.

Auch bei Narben, Wundheilungsstörungen und auch im Bereich der Organe kann der Laser gut unterstützend eingesetzt werden.

 

Egal ob Ihr Tier das Bein nicht belastet, humpelt,  lahmt oder der Hund Rückenprobleme, z.B. Rückenschmerzen hat oder Ihr  Tier  Probleme mit dem Bewegungsapparat hat und dadurch nicht aufstehen kann. Ich kann Ihnen mit meiner Tierphysiotherapie  mit vielen Möglichkeiten gerne unterstützend zur Seite stehen.

Sie möchten gerne weitere Informationen ? Rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine Email. Dann melde ich mich sehr gerne - im Laufe des Tages - bei Ihnen zurück. Hier geht es zum Kontakt.

Oder Sie möchten gerne wissen, was eine Physiotherapie für Ihren Hund kostet ? Dann schauen Sie mal hier in meiner Preisliste nach.